Nothobranchius cardinalis

1985 wurden Nothobranchius bei Kiswere entdeckt, die dem bekannten N. rubripinnis sehr ähnelten. Dieser Fundort trägt die Bezeichung KTZ 85/28. Individuen dieser Population werden nur 5cm, bzw 4,5cm groß. Außerdem lassen sich die Männchen deutlich anhand ihrer Färbung unterscheiden. Ein weiterer Fundort dieser Art trägt die Bezeichung Tan 97/27 Lisinjiri River.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.