Browsed by
Kategorie: Vorstellung

Neuentdeckter Fundulopanchax gardneri

Neuentdeckter Fundulopanchax gardneri

Die Farbzeichnung machen diesen Fundulopanchax gardneri sehr Interessent. Das gezeigte Foto zeigt ein Wildfang Männchen der aus Kamerun stammt, Bachuo nähe Mamfe. Das natürliche Habitat, ein kleiner Bach etwa 8 Meter entfernt hinter einem kleinen Dorf mit ca. 20 kleine Häuser. Zu dieser Zeit hatte der dieser Bach wenig Wasser, keine Strömung und wie Typisch für solche Bäche einen schlammige Bodengrund. Eine Vielzahl dieser Fische konnte er dort beobachten und ohne Problem einige Fische fangen. Die Bezeichnung für diesen Fundulopanchax…

Weiterlesen Weiterlesen

Drei neue Aphyosemion vom oberen Louessé-Fluss im Massif du Chaillu, Republik Kongo

Drei neue Aphyosemion vom oberen Louessé-Fluss im Massif du Chaillu, Republik Kongo

Drei neue Aphyosemion Arten vom oberen Louessé-Fluss im Massif du Chaillu, Republik Kongo basierend auf einer Kombination aus DNA, Habitatpräferenz, männlichem Farbmuster und morphologischen Daten wurden beschrieben. Aphyosemion cyanoflavum ist eine neue Art, zugehörend der Aphyosemion ogoense Gruppe. Es unterscheidet sich von seinen Kongeneren durch ein einzigartiges Farbmuster und Kopf-Sinnes-System das eine breite supra-orbitale Rinne mit großen dicht pigmentierten vorderen Neuromasten und dunklen frontalen Neuromasten in einer Grube mit einem zentralen vorderen Lappen enthält. Aphyosemion mandoroense neue Arten und Aphyosemion…

Weiterlesen Weiterlesen

Eine Fundortvariante – Fundulopanchax gardneri lacustris “ Akwen BLLMC 2005/2″

Eine Fundortvariante – Fundulopanchax gardneri lacustris “ Akwen BLLMC 2005/2″

Eine Fundortvariante – Fundulopanchax gardneri lacustris “ Akwen BLLMC 2005/2″ Der es in sich hat. Wenn man F. gardneri hört, denkt man diese Fische kann man leicht nachziehen (züchten). In der Regel ist das auch so, nur die Gattung F. gardneri lacustris haben es in sich. Ihr aggressive Verhalten gegenüber Artgenossen (ähnlich wie bei den F. gardneri nigerianus Arten) sind oft ohne Verluste nicht möglich. Vor allem das Weibchen wird regelrecht attackiert. Eine Zucht ist daher im kleinen Zuchtbecken etwas schwierig. Daher sollte…

Weiterlesen Weiterlesen

Altbewährt neu Entdeckt

Altbewährt neu Entdeckt

Fundulopanchax gardneri haben ihren Wert als Aquarien Fische schon lange bewiesen. Diese schönen Prachtkärpflinge sind im allgemeinen leicht zu pflegen so das auch dem beginnenden Killifisch Liebhaber empfohlen werden kann. Fundulopanchax gardneri wird in drei gänzlich unterschiedlichen Hauptverbreitungsgebieten entdeckt: Tropischer Regenwald in Südwestnigeria der im Norden und Osten durch den Niger begrenzt wird. Trockenes Savannengebiet im nördlichen und mittleren Teil Nigerias. Es handelt sich im wesentlichen um das Gebiet der Hochebene von Jos. Als südliche Grenze wird der Niger und…

Weiterlesen Weiterlesen